Haus der kleinen Forscher

Das "Haus der kleinen Forscher" ist eine bundesweite Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Naturwissenschaften und Technik schon im Kindergarten zu fördern. In unserer Region sind wir, die KVHS Helmstedt, Kooperationspartner vom "Haus der kleinen Forscher".

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" möchte Kindern bundesweit in allen interessierten Einrichtungen die alltägliche Begegnung mit naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Themen ermöglichen. Kinder sollen die Chance erhalten, dieses spannende Feld mit Freude für sich zu entdecken. Dies geschieht vor allem, indem die Stiftung ?Haus der kleinen Forscher? Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrerinnen und Lehrer bei der Integration des Bildungsbereichs Naturwissenschaften, Mathematik und Technik in den Alltag unterstützt und sie kontinuierlich und pädagogisch zielgerichtet fortbildet. Im Zentrum stehen dabei das gemeinsame Lernen und Forschen der Kinder mit den Erwachsenen als Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter ? sowie das Lernen selbst. Mit der Einbindung der Stiftungsangebote werden neben dem naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Verständnis auch die Sprach-, Lern-, Personal- und Sozialkompetenz sowie die Feinmotorik von Mädchen und Jungen im Alter von drei bis zehn Jahren begünstigt. Mit ihren Angeboten trägt die Stiftung so zur Stärkung der Bildung im Kita- und Grundschulalter und zur langfristigen Nachwuchssicherung sowohl in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen als auch in den technischen Berufen in Deutschland bei. Der Entwicklung der Fortbildungen und Materialien der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" werden neben den Vorgaben der Bildungsprogramme der Bundesländer immer auch aktuelle Erkenntnisse der Frühpädagogik, Entwicklungspsychologie, Lernforschung und Fachdidaktiken zu Grunde gelegt. Zudem fließen eine Vielzahl praktischer Erfahrungen und inhaltlicher Anregungen ein, die in den Workshops für Trainerinnen und Trainer, bei regelmäßigen Besuchen in Kitas und Grundschulen sowie bei Hospitationen in den Netzwerken der Stiftung gewonnen werden. Gegründet wurde die Stiftung von der Helmholtz-Gemeinschaft, McKinsey & Company, der Siemens Stiftung und der Dietmar Hopp Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Schirmherrin ist Frau Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung.

  

In unseren Workshops stehen die Freude am Experimentieren und die Neugier auf Naturwissenschaften im Vordergrund. Damit direkt nach der Fortbildung in den Einrichtungen losgelegt werden kann, legen wir Wert auf einen großen Praxisanteil. Fast alle Experimente führen die Teilnehmer/-innen selbst durch. Zudem werden Anregungen gegeben, wie kostengünstig mit Alltagsgegenständen experimentiert und wie auf die vielfältigen Fragen der Kinder eingegangen werden kann. Für wichtig halten wir auch den in den Workshops stattfindenden Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmern aus anderen Einrichtungen. Pro Einrichtung sollten zwei Mitarbeiter/-innen an den Fortbildungen teilnehmen, um das neu gewonnene Wissen zurück in die Einrichtung bzw. ins Team zu tragen.

Machen Sie mit und werden Sie selbst mit Ihrem Kindergarten zu einem "Haus der kleinen Forscher". Haben Sie Fragen oder Anregungen, dann sprechen Sie mich an.

Ihre Ansprechpartnerin:

Kerstin Schmidt
Tel: 05351 1204-35
E-Mail: K.Schmidt@kvhs-helmstedt.de

3870 Kurs abgeschlossen
"Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Zu diesem Kurs

Nachhaltigkeit ist mehr als "Bio". Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Bildungskonzept, das Mädchen und Jungen darin stärken will, unsere komplexe Welt einschließlich ihrer begrenzten Ressourcen zu erforschen, zu verstehen, aktiv zu gestalten und dabei auch an andere Menschen, denen weniger zur Verfügung steht, und an kommende Generationen zu denken. Doch worin besteht der Unterschied zwischen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Nachhaltigkeit? Und welche Themen, Methoden und Ziele gehören zum Bildungskonzept BNE?
In der Einstiegsfortbildung "Tür auf!" beschäftigen Sie sich mit Nachhaltigkeitsfragen, die im Alltag der Mädchen und Jungen auftauchen. Sie erleben, dass forschendes Lernen eine Methode ist, die sich auch für die BNE-Praxis eignet, und lernen die Methode "Philosophieren mit Kindern" kennen.
Inhalte:
- Hintergrundwissen über Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung
- Praxisideen: Entdecken und Forschen mit und ohne BNE-Aspekte
- Fragen der Nachhaltigkeit im Alltag entdecken
- Einstieg in die Methode "Philosophieren mit Kindern"
- BNE-Praxisideen für die eigene pädagogische Arbeit
- Erfahrungsaustausch und Reflexion

Kursnr.: 3870
Entgelt: 28,00 EUR


Termine


Datum

Uhrzeit

Ort

Raum

Mi. 17.10. 09:00 - 15:30 Uhr KVHS, Juleumshof 103
Mi. 17.10. 15:30 - 17:45 Uhr KVHS, Juleumshof 103

Kursleitung

Dr. Frauke Stenzel

Kurse der Dozentin:

3870 - Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung

Beratung und Information

Kerstin Schmidt
Tel: 05351/1204-35
E-Mail: Kerstin.Schmidt@KVHS-Helmstedt.de


Kursort(e)

  • KVHS, Juleumshof, Raum 103
    Bötticherstraße 2
    38350 Helmstedt



  • Routenplan zum Kursort


    Bitte geben Sie ihren Abfahrtsort ein:

    Straße Hausnummer, PLZ Ort



Zurück Laden Sie die Kurstermine in ihren Kalender Seite drucken  [ Das Kursende ist bereits erreicht ]  

Unsere Programmbereiche

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Kreisvolkshochschule Helmstedt

Bötticherstraße 2
38350 Helmstedt

Tel.: 05351 1204-0
Fax: 05351 1204-13
E-Mail: info@kvhs-Helmstedt.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag
14:00 - 15:30 Uhr

und nach Vereinbarung

Download

Hier können Sie unsere Angebote in gedruckter Form herunterladen:

Programm des 2. Semesters 2018

VHS
ich will deutsch lernen